Biathlonsaison ist nun zu Ende

0

Die vergangenen beiden Wochenenden standen nochmals im Zeichen des Biathlonsports. Beide Male ging es für die Köthener Skisportler in die Skiarena am Fichtelberg. In Oberwiesenthal wurden die Sieger der Erzgebirgsspiele und die Sachsenmeister gekürt. Beide Wochenenden waren Nachholwettkämpfe vom Januar, da diese wegen Schneebruch und zu großen Schneemassen aus Sicherheitsgründen verschoben werden mussten. Zu den Erzgebirgsspielen konnten im Sprint unter Staffelbedingungen Vincent Dreßler S9m Platz 2, Henrik Twieg S11m Platz 6, Hayley Kreitschmann S11w Platz 5, Julian Thiedemann S12m Platz 3, Hannes Stephan S12m Platz 8, Alexander Finze S13m Platz 2 und Jessica Friedrich S14w Platz 5 erreichen.
Ähnlich erfolgreich waren die Köthner Biathleten zu den Sachsenmeisterschaften. Hier wurden ein Einzel und ein Sprintwettkampf durchgeführt. Henrik Twieg belegte Platz 6 und Platz 3. Julian Thiedemann belegte Platz 2 und Platz 4. Hannes Stephan errang 2x Platz 9. Alexander Finze konnte die Sachsen wiedermal in Schach halten. Er belegte Platz 1 und Platz 4. Jessica Friedrich holte sich Platz 8 und Ronja Twieg belegte Platz 8 und Platz 7.
Zum Abschluss ging es mit Ski nochmal bei herrlichem Sonnenschein auf den Fichtelberg. Die Abfahrt zum Auto nahmen alle über den Abfahrtshang min ihren Langlaufski in Angriff, um mit Spaß die für den Skiclub 1927 Köthen sehr erfolgreiche Wintersaison ausklingen zu lassen. Alle Sportler freuen sich auf ein kurzes Durchschnaufen, um mit Elan an die Vorbereitung der neuen Saison zu gehen.

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen