Josephin Laue und Jessica Löschke für Juniorenweltmeisterschaften nominiert

0

Vom 08. bis 14. Februar kämpfen Langläufer, Nordische Kombinierer und Skispringer bei den FIS Nordischen Junioren- und U23-Weltmeisterschaften Langlauf in Lahti/Vuokatti (FIN) um Titel und Medaillen. Für den Deutschen Skiverband gehen in Finnland insgesamt 39 Athletinnen und Athleten an den Start.
Für das Damen Skisprungteam wurde Josephin Laue vom SFV Rothenburg nominiert. Damit kehrt Josephin an den Wettkampfort ihrer ersten Junioren WM 2019 zurück, wo sie mit der Mannschaft Vize-Junioren Weltmeisterin wurde. Nach dem 3. Platz in der Mannschaft 2020 in Oberwiesenthal nun die 3. Junioren-WM Teilnahme für Josephin in Folge.
Für das Team der U23 Langläuferinnen tritt Jessica Löschke vom TSV Leuna als zweite Athletin des Skiverband Sachsen-Anhalt bei den Wettbewerben an. Für Jessica ist es bereits die vierte Teilnahme in Folge.
Dabei verlief die Vorbereitung sowohl für Josephin als auch für Jessica alles andere als reibungslos, beide erlitten zu Beginn des Trainingsjahres schwere Verletzungen während des Trainings. Um so erfreulicher und beachtenswerter ist ihre Qualifikation.

Eigentlich sollte in diesem Jahr die Junioren WM im polnischen Zakopane stattfinden. Die all bekannten Umstände führten jedoch zu einer Absage des Austragungsortes und der Verlegung nach Lahti.

Wir wünschen Josephin und Jessica sowie dem gesamten deutschen Team alles Gute und viel Erfolg in der Vorbereitung und den Wettkämpfen.

Hier die vollständige Meldung des Deutschen Skiverbandes inklusive Wettkampfprogramm.

Share.

About Author

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen