Erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“

0

Beim diesjährigen Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ vertraten Lara Leuthold, Merle Probst, Alice Bethge, Paul Luis Schmidt und Frieder Stoor (alle Skiklub Wernigerode) und Max Berger vom WSV Harzgerode, Sachsen-Anhalt im Skispringen in Schonach (Schwarzwald). Matti Sommer vom Ski-Klub Wernigerode vertrat sein Bundesland Niedersachsen, das erstmals eine eigene Mannschaft am Start hatte.

Nach einem Trainingstag, welcher aufgrund anhaltenden Regens abgebrochen werden musste, konnte der Einzelwettbewerb der 9- und 10-jährigen am Dienstag reibungslos auf der Schönwald-Schülerschanze (K20) durchgeführt werden.

Paul Luis Schmidt erreichte trotz Erkältung, in dem starken Feld von 64 Startern, nach Weiten auf jeweils 17.5m den 12. Platz und damit das beste Resultat seit 2014 eines Sachsen-Anhalters. Matti Sommer belegte den 23. Rang, nach Weiten von je 17m. Hier muss angemerkt werden, dass die Punktabstände sehr eng sind. Frieder Stoor schaffte in beiden Durchgängen 18 m, setzte den Telemark aber nicht sauber, so dass es am Ende nur für Platz 34 reichte. Schade, denn eine Top-Ten-Platzierung wäre möglich gewesen. Max Berger belegte nach Weiten auf 16.5m und 15.5m den 41. Platz. Auch für Merle Probst lief es nicht ganz wie erhofft: da es für alle Athleten die ersten Schneesprünge in diesem Winter waren, war es nicht ganz einfach mit den Bedingungen umzugehen. Merle belegte den 50. Platz, dicht gefolgt von Alice Bethge auf Platz 52 und Lara Leuthold auf dem 61. Rang.

Mannschaftlich, auf Sachsen-Anhalt bezogen, wurde das Regionalteam Achter, was somit ebenfalls das beste Ergebnis seit langem ist.

Am Mittwoch fand, bei immer stärker werdenden Schneefällen, der Teamwettkampf statt. Der Schneefall hatte zur Folge, dass die Anlaufspur sehr langsam wurde und größere Weiten, vor allem im zweiten Durchgang verhinderte.

Von den insgesamt 23 eingeteilten Regionalteams der derzeit besten Springer in Deutschland in dieser Altersklasse, erreichte das Team 1 von Sachsen-Anhalt (Berger, Stoor, Schmidt) einen guten 11. Platz. Das Team um Matti Sommer für Niedersachsen belegte den 15. Platz, Platz 19 wurde das Team 2 (Leuthold, Bethge, Probst) aus Sachsen-Anhalt.

Neben dem athletischen Können, konnten sich viele Trainer, wie auch Bundestrainer Nachwuchs Christoph Klumpp, ein Bild vom derzeitigen Leistungsstand machen.

Trotz der Verkürzung um einen Tag, hatten die Teilnehmer viel Spaß, da u.a. auch David Siegel (Nationalmannschaft) und der ehemalige Olympiasieger Hansjörg Jäkle mit vor Ort waren.

Ergebnisse
Bilder auf Jugend trainiert
Videos auf Jugend trainiert

Share.

About Author

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen